Rechtsschutz | Kreditcheck
 

Rechtsschutzversicherung

Ob im Beruf, Verkehr oder in der Nachbarschaft: Wo immer Menschen aufeinandertreffen, kann es schnell zu Meinungsverschiedenheiten oder gar zum heftigen Streit kommen. Ehe man sich versieht, steht man sich vor Gericht gegenüber. Und das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch schnell teuer werden! Denn neben dem Honorar für den eigenen Anwalt können diverse weitere Kosten anfallen.

Wer hingegen über eine leistungsstarke Versicherung verfügt, ist gut beraten - nicht nur in juristischer, sondern auch in. Denn die Versicherung übernimmt für Sie die Kosten eines Rechtsstreits, sodass Sie sich neben der ärgerlichen juristischen Auseinandersetzung nicht auch noch über finanzielle Aspekte sorgen müssen.

Mit einer guten Versicherung können Sie horrende Prozess- & Anwaltskosten sparen. 


 

Rechtsschutzversicherung

Ob im Beruf, Verkehr oder in der Nachbarschaft: Wo immer Menschen aufeinandertreffen, kann es schnell zu Meinungsverschiedenheiten oder gar zum heftigen Streit kommen. Ehe man sich versieht, steht man sich vor Gericht gegenüber. Und das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch schnell teuer werden! Denn neben dem Honorar für den eigenen Anwalt können diverse weitere Kosten anfallen.

Wer hingegen über eine leistungsstarke Versicherung verfügt, ist gut beraten – nicht nur in juristischer, sondern auch in. Denn die Versicherung übernimmt für Sie die Kosten eines Rechtsstreits, sodass Sie sich neben der ärgerlichen juristischen Auseinandersetzung nicht auch noch über finanzielle Aspekte sorgen müssen.

Mit einer guten Versicherung können Sie horrende Prozess– & Anwaltskosten sparen. 

 Privat

Der Privatrechtsschutz schützt Sie bei Rechtsstreitigkeiten als Privatperson. Üblicherweise sind folgende Leistungsarten enthalten:

  • Vertrags- und Sachenrecht: betrifft zum Beispiel Kauf-, Dienstleistungs-, Werk- oder Versicherungsverträge (beispielsweise, wenn Sie beschädigte Ware beim Onlinekauf erhalten)
  • Sozial-, Verwaltungs- und Steuerrecht: greift bei Streitigkeiten mit staatlichen Einrichtungen und Behörden (zum Beispiel bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit dem Finanzamt aufgrund des Steuerbescheids)
  • Strafrecht: umfasst den passiven Strafrechtsschutz (falls Ihnen ein fahrlässiges Vergehen vorgeworfen wird)
  • Opferrechtsschutz: unterstützt Sie in Rechtsangelegenheiten, falls Sie Opfer einer Straftat werden
  • Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche: hilft bei deren Durchsetzung (beispielsweise, wenn Sie von einem herabfallenden Blumentopf verletzt werden und durch die Krankschreibung einen Verdienstausfall erleiden)
  • Beratung im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht (nicht in allen Tarifen!): klärt Fragen zu genannten Bereichen, diesbezügliche Gerichtsverfahren sind jedoch nicht versichert (Beispiel: Sorgerechtsstreit)
  • Rechtsschutz bei Ordnungswidrigkeiten: schützt Sie, wenn Sie in einen Rechtsstreit wegen eines Bußgeldbescheids geraten.

Internet

Einige Versicherer bieten seit kurzem sogenannte Internet-Rechtsschutzversicherungen an. Der Baustein – oft auch als Online-Rechtsschutz bezeichnet – sichert Sie unter anderem in folgenden Situationen ab:

  • Verletzungen des Persönlichkeitsrechts, zum Beispiel, wenn jemand unerlaubt ein Foto von Ihnen auf Facebook verbreitet
  • Daten- und Identitätsdiebstahl, beispielsweise, wenn jemand Ihre Kreditkartendaten hackt und Einkäufe tätigt
  • Löschung rufschädigender Inhalte, zum Beispiel, wenn jemand Sie im Internet verleumdet

 Verkehr

Der Verkehrsrechtsschutz schützt bei  juristischen Auseinandersetzungen rund um den Verkehr. Rechtsstreitigkeiten als Fahrer, Käufer oder Halter von Fahrzeugen für den öffentlichen Straßenverkehr sind mit einer privaten Rechtsschutzversicherung nicht abgesichert. Mit dem Verkehrsrechtsschutz erweitern sie die Leistungsarten – beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Schutz bei Unfällen: Streitigkeiten um Schuldfragen, Schadensersatz oder Schmerzensgeld
  • Ärger mit Autohändler beim Autokauf, Garantiefällen oder Reparaturen
  • Ordnungswidrigkeiten und Verwaltungsrecht: juristisches Vorgehen bei Führerscheinentzug oder Bußgeldbescheid
  • Erweiterter Strafrechtsschutz: Verteidigung bei fahrlässiger Körperverletzung eines versehentlichen Unfalls

 Vermieter

Mit dem Rechtsschutz für Vermieter sind Sie sowohl in Ihrer Funktion als Vermieter als auch als Immobilieneigentümer vor den hohen Kosten von Rechtsstreitigkeiten geschützt. Beispielsweise sind damit diese Streitigkeiten juristisch und finanziell abgedeckt:

Streit um Miete, Kaution und Nebenkosten, zum Beispiel:

  • Einklagen von Mietzahlungen
  • Räumungsklagen
  • Streitigkeiten um die Nebenkostenabrechnung
  • Ärger mit der Hausverwaltung

 Berufsrechtsschutz 

Mit dem Baustein Rechtsschutz für Beruf sind Arbeitnehmer bei Konflikten mit dem Arbeitgeber geschützt. Der Arbeitsrechtsschutz, wie dieser Baustein auch genannt wird, hilft Ihnen unter anderem in den folgenden Fällen weiter:

Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber, zum Beispiel:

  • ungerechtfertigte Abmahnung oder Kündigung
  • Zahlungsforderungen von ausstehenden Gehältern
  • Einforderung des nicht erhaltenen Arbeitszeugnisses

Streitigkeiten mit Ämtern und Behörden, zum Beispiel:

  • Disziplinarverfahren gegen einen Beamten
  • Berufsgenossenschaft erkennt Arbeitsunfall nicht an

 Wohnrechtsschutz

Mit dem Wohnrechtsschutz sind Mieter und Besitzer von selbstgenutzten Wohnungen und Häusern versichert. Der häufig auch als Mietrechtsschutz bezeichnete Baustein sichert Sie als Versicherungsnehmer beispielsweise in folgenden Situationen ab:

Als Mieter:

Streit mit dem Vermieter oder der Hausverwaltung:

  • juristisches Vorgehen bei Mieterhöhungen oder Kündigung
  • Zahlungsforderung der hinterlegten Mietkaution
  • Beanstandung der Höhe der Nebenkosten

Streit mit den Nachbarn, zum Beispiel

  • Lärmbelästigung

Als Eigentümer:

  • Verwaltungsrechtsschutz, zum Beispiel: Streitigkeiten zu Grundbuchfragen oder Einspruch gegen Grundsteuerbescheid für eine selbst bewohnte Immobilie
  • Streit mit den Nachbarn, zum Beispiel aufgrund von Lärm
  • Streitigkeiten mit der Hausverwaltung oder der Eigentümergemeinschaft